Bariatrische Chirurgie

Bariatrische Chirurgie in der Türkei

Bariatrische Chirurgie in der Türkei

Was ist Bariatrische Chirurgie?

Die bariatrische Chirurgie ist ein medizinischer Bereich, in dem Diabetes, Bluthochdruck, Schlafapnoe und viele andere Krankheiten durch einen einzigen Eingriff geheilt werden können. Es handelt sich um die einzige Methode, die nachweislich zu einer langfristigen und dauerhaften Gewichtsabnahme führt. Das erste Kriterium bei der Auswahl der Patienten für diese Behandlung ist der Body Mass Index. Nach wissenschaftlichen Maßstäben hat die Fettleibigkeit Grenzen. Die beiden gebräuchlichsten Maße für Fettleibigkeit sind der Body-Mass-Index und die Messung des Taillenumfangs. Nach dem BMI werden Menschen als untergewichtig, normalgewichtig, übergewichtig und fettleibig eingestuft. Anhand des Ergebnisses wird entschieden, ob Sie für eine bariatrische Operation geeignet sind.

Adipositas-Patienten nach bariatrisch-chirurgischen Eingriffen: Es ist bekannt, dass viele Risikofaktoren im Zusammenhang mit Adipositas reduziert werden können, wenn die Betroffenen ihren Lebensstil dauerhaft verbessern und eine gesunde Ernährung in den Mittelpunkt ihres Lebens stellen.

Arten der Bariatrischen Chirurgie

Es gibt drei Arten von bariatrischen Operationen, die in der ganzen Welt angewandt werden. Dies sind die Magenmanschette, der Magenbypass und die Magenballonoperation.

Magenmanschette

Die Sleeve-Gastrektomie ist die chirurgische Umwandlung des Magens in einen Schlauch (Tube). Wenn man das Verdauungssystem untersucht, stellt man fest, dass fast alle Organe dieses Systems schlauchförmig sind. Die Speiseröhre, die Därme, all diese Organe haben die Form dünner, langer Röhren. Der Magen, der eine Ausnahme in diesem System bildet, ist nicht schlauchförmig, sondern sackförmig, damit er mehr Nahrung aufnehmen und einen Speicher anlegen kann.

Ein großer Teil des Magens wird durch einen chirurgischen Eingriff irreversibel entfernt, und die Fortsetzung der Speiseröhre und die Umwandlung in ein System, das sich mit dem Darm fortsetzt, wird als Sleeve-Gastrektomie bezeichnet. Ein Schlauch wird nicht in den Magen eingeführt. Da die Form des Magens der Schlauchform ähnelt, wird sie als Magenmanschette bezeichnet.

Magenbypass

Magenbypass-Operationen sind eine Gruppe ähnlicher Operationen, die zur Behandlung von krankhafter Fettleibigkeit (Adipositas) eingesetzt werden. Diese besteht in einer übermäßigen Ansammlung von Übergewicht im Körper in Form von Fettgewebe und führt zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen. Bariatrische Chirurgie ist ein allgemeiner Begriff, der nicht nur den Magenbypass, sondern auch alle anderen chirurgischen Behandlungen der morbiden Adipositas umfasst. Bei einem Magenbypass wird der Magen zunächst in einen kleinen oberen Teil und einen größeren unteren Teil, den sogenannten "Restmagen", geteilt.

Magenballon

Menschen mit Gewichtsproblemen suchen in der Regel mit verschiedenen Methoden nach Abhilfe. Der Magenballon ist eine dieser Methoden. Denn Fettleibigkeit, eines der häufigsten Gesundheitsprobleme der heutigen Zeit, beeinträchtigt das Leben vieler Menschen. Menschen mit Fettleibigkeit können gesundheitliche Probleme wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erkrankungen des Hormonsystems und anderer Systeme sowie Bewegungsschwierigkeiten (oder sogar Bewegungsunfähigkeit) haben. Diese Gesundheitsprobleme beeinträchtigen die Lebensqualität der Menschen erheblich.

Vor der Bariatrischen Chirurgie

Vor der bariatrischen Operation untersucht Ihr Arzt Sie eingehend und führt einige Tests durch, um festzustellen, ob Sie für diese Operation geeignet sind. Wenn alles in Ordnung ist, wird der Tag der Operation festgelegt. Darüber hinaus wird eine Körperanalyse durchgeführt. Die Körperanalyse ist eine Untersuchungsanwendung, bei der Einzelheiten über die aktuellen Körperwerte der Person in Erfahrung gebracht werden können. Die erhaltenen Informationen sind von großer Bedeutung, da sie die Ernährungsunterstützung vor der bariatrischen Operation gestalten.

Um operiert werden zu können, muss man sich auf den chirurgischen Eingriff vorbereiten, indem man eine bestimmte Menge an Gewicht verliert. Hier kommt die Ernährungsberatung vor der bariatrischen Operation ins Spiel. Der Hauptzweck der Ernährungsunterstützung vor einer bariatrischen Operation besteht darin, einen Gewichtsverlust der Fettmasse zu erreichen. Dadurch sinkt zunächst einmal das Risiko chirurgischer Komplikationen. Außerdem wird die Zeit nach der Operation etwas entlastet. Zu diesem Zeitpunkt erleichtert jedes verlorene Gewicht die Durchführung des chirurgischen Eingriffs und wirkt sich positiv auf die Heilungsgeschwindigkeit aus.

Nach der Bariatrischen Chirurgie

Nach der Operation erfordern das abnehmende Magenvolumen und die abnehmende Verdauungskapazität des Magens, dass der Patient mit einem speziellen Ernährungsprogramm betreut wird. In den ersten zwei Wochen nach der Operation sollte die Ernährung mit flüssigen Getränken mit einem bestimmten Kaloriengehalt pro Milliliter erfolgen, und in den folgenden Wochen sollte die Diät mit flüssig-festen Nahrungsmitteln fortgesetzt werden, die kein Proteindefizit verursachen. Der tägliche Kalorien- und Nährstoffbedarf der Person sollte von einem auf Adipositaschirurgie spezialisierten Diätassistenten berechnet werden, und es sollte ein Ernährungsprogramm erstellt werden, das den allgemeinen Gesundheitszustand nicht beeinträchtigt und keine Krankheiten aufgrund von Nährstoffmangel verursacht.

Nach 1 Monat können Sie auch einfache Übungen machen. In den Fällen, in denen Sport getrieben wird, ist die Erschlaffung des Körpers geringer und die Muskelmasse wird erhalten. Gleichzeitig kann der Betroffene durch die Übungen sein Selbstvertrauen zurückgewinnen, glücklicher werden und schneller ins Leben zurückkehren. Daher sollte der Patient das Übungsprogramm in Abstimmung mit der Diät durchführen.

Bariatrische Chirurgie Prozess

Anästhesie

Allgemein

Dauer der Behandlung

2-3 Stunden

Aufenthalt in Istanbul

3 Tage

Sozialverträglich

5 Tage

Bariatrische Chirurgie Kosten in der Türkei

All inclusive package
  • Kostenlose Beratung
  • 3 Übernachtungen in einem 5-Sterne-Hotel
  • Prä-/postoperative Tests
  • Kosten für das Labor
  • Medikamente und Ausrüstung
  • Rundum-VIP-Transfer
  • 7/24 Unterstützung
  • Assistenten sprechen Deutsch

Informationen anfordern
First name is required!
Email is required!
Telefonnummer ist erforderlich!
Ohne Ländercode
Anrufzeit ist erforderlich!
Nach der Zeit Ihres eigenen Landes.
Mehrere Operationen
 

Bewerbungsprozess

Das Formular ausfüllen

Um uns zu kontaktieren, müssen Sie zunächst das Formular ausfüllen.

Kostenlose Konsultation

Nachdem Sie das Formular ausgefüllt haben, werden sich unsere fachkundigen Gesundheitsberater so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ein Foto senden

Unsere fachkundigen Gesundheitsberater werden Sie bitten, dem Arzt Ihre Fotos zu zeigen.

Planung

Nach der Untersuchung der Fotos wird Ihr Arzt entscheiden, ob Sie für die Operation geeignet sind, und der Operationsverlauf wird geplant.

Bariatrische Chirurgie in der Türkei

Wenn Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden, können Sie uns eine E-Mail über unser Kontaktformular senden.

Sie müssen für eine bariatrische Operation mindestens eine Woche in der Türkei bleiben. Je nach Ihrem Allgemeinzustand kann dieser Zeitraum auch länger sein. Da Sie jedoch nach der Operation mindestens fünf Tage im Krankenhaus bleiben werden, beträgt Ihr Aufenthalt in der Türkei mindestens eine Woche.

Sie müssen am Tag vor der Operation in die Türkei kommen. In dieser Zeit können die notwendigen Vorbereitungen für die Operation in aller Ruhe getroffen werden. Je nach Situation kann Ihre Ankunftszeit in der Türkei jedoch variieren. Manche Patienten kommen bereits am Morgen des Operationstages hierher. Die Entscheidung darüber können Sie in einem Gespräch mit Ihrem Arzt treffen.

Es gibt drei häufig durchgeführte bariatrische Operationen: die Magenmanschetten-, die Magenbypass- und die Magenballon-Operation. Sie werden gemeinsam mit Ihrem Arzt entscheiden, welche dieser Operationen für Sie geeignet ist.

Verzichten Sie auf Suppen wie Kutteln, Kopfsülze aus Knochenbrühe und alle Arten von Braten, da sie einen hohen Fettgehalt haben. Wählen Sie stattdessen Suppen, die Sie in Brühe/Hühnerbrühe zubereiten. Vermeiden Sie Vollwertkost mit Rübenzucker/braunem Zucker/Zusatzzucker. Diese Süßigkeiten können auf den Verpackungen mit unterschiedlichen Bezeichnungen versehen sein; Sie sollten also erst einmal lernen, die Etiketten zu lesen! Wenn ein verpacktes Lebensmittel diese Bezeichnungen auf dem Etikett hat, können Sie erkennen, dass es einen Zuckerzusatz enthält.

Von diesen Operationen ist die Magenballonoperation am einfachsten durchzuführen. Denn der Magenballon ist eine nicht-chirurgische Methode. Auch die Vor- und Nachbehandlung ist sehr angenehm. Allerdings ist dieses Verfahren für diejenigen geeignet, die nicht an der Grenze zur Operation stehen. Bei fettleibigen Personen sind andere chirurgische Methoden wie Magenmanschetten- oder Magenbypassoperationen erforderlich.

Nach diesen Operationen müssen die Patienten ihre Essgewohnheiten ändern. Es wird eine Diät mit weniger Kohlenhydraten und mehr Gemüse und Eiweiß empfohlen. Patienten, die sich nicht an diese Anweisung halten, nehmen das verlorene Gewicht wieder zu. Jüngste Untersuchungen haben gezeigt, dass nur 10 Prozent der Patienten, die sich einer Adipositas-Operation unterzogen haben, das verlorene Gewicht wieder zunehmen. Dies liegt jedoch daran, dass sich die Patienten, wie bereits erwähnt, nicht an das empfohlene Ernährungsprogramm halten.

Personen mit schweren chronischen Krankheiten, Alkohol- und Drogenabhängige sowie Personen mit schweren psychischen Erkrankungen sind für diese Operation nicht geeignet. Sie müssen jedoch über 18 Jahre alt sein, um die Operation durchführen zu lassen.

Da die Operation unter Vollnarkose durchgeführt wird, werden Sie während des Eingriffs keine Schmerzen verspüren. In den ersten ein bis zwei Tagen können Sie jedoch leichte Schmerzen verspüren. Ihr Arzt wird Ihnen dafür eine schmerzlindernde Behandlung verschreiben. Mit den Behandlungen werden Sie diesen Prozess problemlos überstehen.

Die neueste bariatrisch-chirurgische Operation ist die endoskopische Sleeve-Gastrektomie. Dabei wird der Magen von innen mit einem Endoskop, das durch den Mund eingeführt wird, vernäht, ohne dass ein Schnitt in den Bauch gemacht werden muss. Dank dieser Nähte, die von innen in den Magen eingebracht werden, wird das Magenvolumen verkleinert und eine deutliche Gewichtsabnahme durch Einschränkung der Nahrungsmenge erreicht.

Mit beiden Operationen können Sie Gewicht verlieren. Erfolgreiche bariatrische Operationen, die von einem erfahrenen Chirurgen durchgeführt werden, ermöglichen es Ihnen, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Sie werden gemeinsam mit Ihrem Arzt entscheiden, welche Operation für Sie geeignet ist.

Alle bariatrischen Operationen sind sicher. Allerdings sollten diese Operationen von einem erfahrenen Chirurgen in einer sterilen Operationssaalumgebung durchgeführt werden.

Nach dieser Operation müssen Sie auf dem Rücken oder auf der Seite schlafen. Dadurch werden Magen und Lunge vor Druck geschützt. Wenn Sie in Seitenlage schlafen, empfehlen wir Ihnen, ein Kissen zwischen Ihre Beine zu legen, um Ihre Wirbelsäule aufrecht zu halten.