Bariatrische Chirurgie

Magenbypass in der Türkei

Magenbypass in der Türkei

Was ist ein Magenbypass?

Magenbypass in der Türkei; Die Magenbypass-Operation ist eine der am häufigsten durchgeführten Adipositas-Operationen. Mit Magenbypass werden sehr erfolgreiche Ergebnisse in der Adipositaschirurgie erzielt. Bei der Operation wird das Magenvolumen verkleinert und die Aufnahme von Nährstoffen verringert. Bei der Magenbypass-Operation werden die Strukturen des Magens und des Dünndarms verändert und der Patient kann Gewicht verlieren. Diese Operation ist sowohl ein restriktiver als auch ein resorptionsverringernder Eingriff.

Das Volumen des Magens wird verkleinert. Daher wird auch die Nahrungsaufnahme des Patienten reduziert. Der Teil des Magenanfangs wird vom Rest abgetrennt, so dass etwa 30-50 cm³ übrig bleiben. Ein Teil des Dünndarms wird umgangen. Danach wird er an den neu gebildeten kleinen Magen angeschlossen. Auf diese Weise erreichen die Patienten sofort ein Sättigungsgefühl, indem sie viel kleinere Portionen zu sich nehmen. Gleichzeitig wird die Aufnahme eines großen Teils der aufgenommenen kalorienreichen Nährstoffe verhindert

Vor dem Magenbypass

Vor der Operation erhalten die Patienten ein Diätprogramm. So kann der Patient etwas Gewicht verlieren. Auf diese Weise wird die Leber verkleinert. Dadurch werden die mit der Operation verbundenen Risiken minimiert. Wenn der Patient Alkohol und Zigaretten konsumiert, sollte er diesen Konsum einstellen. Dies ist wichtig, damit der Heilungsprozess schneller verläuft. Wir führen die Magenbypass-Operationen mit unseren Chirurgen auf dem Gebiet der Adipositas mit großer Sorgfalt durch. Bei der kostenlosen Voruntersuchung wird die für Sie beste Adipositas-Behandlung ermittelt. Ihr Arzt wird Sie über den Magenbypass informieren. Sie profitieren von unserer kostenlosen diätetischen Betreuung für 6 Monate nach der Operation.

Hast du eine Frage?
Benötigen Sie weitere Informationen zur Operation? Mit einem Klick auf WhatsApp oder E-Mail erhalten Sie eine kostenlose Beratung zu Ihren Fragen.
Fragen Sie den Arzt

BMI Rechner
2-120
cm
kg
2-120
Fuß
Zoll
lbs
Ergebnis

Nach dem Magenbypass

Nach einer Magenbypass-Operation müssen Sie für drei bis fünf Tage im Krankenhaus bleiben. Wie lange dieser Zeitraum sein wird, hängt von Ihrer allgemeinen Situation ab. Während Ihres Heilungsprozesses werden alle Ihre medizinischen Maßnahmen und Kontrollen von erfahrenen Gesundheitsteams durchgeführt. Dabei ist es wichtig, dass Sie sich an die Ernährungsempfehlungen Ihres Arztes halten. Sie sollten auf kohlensäurehaltige Getränke und Fertiggerichte verzichten. Es wird ein spezielles Ernährungsprogramm für Sie erstellt, das Sie 3 Monate lang anwenden müssen. Sie müssen die Lebensmittel verzehren, die von Ihrem Ernährungsberater festgelegt wurden, der die Behandlung überwacht.

Magenbypass Prozess

Anästhesie

Allgemein

Dauer der Behandlung

2-3 Stunden

Aufenthalt in Istanbul

2 Tage

Sozialverträglich

5 Tage

Magenbypass Kosten in der Türkei

All inclusive package
  • Kostenlose Beratung
  • 3 Übernachtungen in einem 5-Sterne-Hotel
  • Prä-/postoperative Tests
  • Kosten für das Labor
  • Medikamente und Ausrüstung
  • Rundum-VIP-Transfer
  • 7/24 Unterstützung
  • Assistenten sprechen Deutsch

Informationen anfordern
First name is required!
Email is required!
Telefonnummer ist erforderlich!
Ohne Ländercode
Anrufzeit ist erforderlich!
Nach der Zeit Ihres eigenen Landes.
Mehrere Operationen
 

Bewerbungsprozess

Das Formular ausfüllen

Um uns zu kontaktieren, müssen Sie zunächst das Formular ausfüllen.

Kostenlose Konsultation

Nachdem Sie das Formular ausgefüllt haben, werden sich unsere fachkundigen Gesundheitsberater so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ein Foto senden

Unsere fachkundigen Gesundheitsberater werden Sie bitten, dem Arzt Ihre Fotos zu zeigen.

Planung

Nach der Untersuchung der Fotos wird Ihr Arzt entscheiden, ob Sie für die Operation geeignet sind, und der Operationsverlauf wird geplant.

Magenbypass in der Türkei FAQ

Wenn Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden, können Sie uns eine E-Mail über unser Kontaktformular senden.

Sie müssen für einen Magenbypass mindestens eine Woche in der Türkei bleiben. Je nach Ihrem Allgemeinzustand kann dieser Zeitraum auch länger sein. Da Sie jedoch nach der Operation für mindestens fünf Tage im Krankenhaus bleiben, beträgt Ihr Aufenthalt in der Türkei mindestens eine Woche.

Sie müssen am Tag vor dem Magenbypass in die Türkei kommen. In dieser Zeit können die notwendigen Vorbereitungen für die Operation in aller Ruhe getroffen werden. Je nach Situation kann Ihre Ankunftszeit in der Türkei jedoch variieren. Einige Patienten kommen bereits am Morgen des Operationstages hierher. Die Entscheidung darüber können Sie in einem Gespräch mit Ihrem Arzt treffen.

Fettleibigkeit beeinträchtigt das tägliche Leben des Patienten mit Übergewicht. Er ist in seiner körperlichen Aktivität eingeschränkt. Es besteht jedoch das Risiko, verschiedene chronische Krankheiten zu entwickeln. Mit der Magenbypass-Operation wird der Patient von all diesen Risiken befreit. Am Ende dieses Prozesses erwartet den Patienten eine viel bessere Lebensqualität und mehr Komfort.

Ja. Der Magenbypass ist ein schwerwiegender Eingriff. Allerdings werden die Risiken bei der Operation, die von einem erfahrenen Chirurgen durchgeführt wird, minimiert. Daher wird die Operation sicher durchgeführt.

Kurzfristig auftretende Komplikationen: Leckagerisiko, Blutungsrisiko, Atemwegsinfektionen, Embolie, Bruch der Einschnittstelle, Wundinfektion. Komplikationen, die langfristig auftreten können: Magengeschwüre, Gallensteine, Narbenbrüche, Darmverschlüsse.

Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt. Daher verspüren die Patienten während des Eingriffs keine Schmerzen. Am ersten Tag nach der Operation können Sie leichte Schmerzen verspüren. Dank der Schmerzmedikamente, die Ihnen Ihr Arzt verabreichen wird, hält dieser Zustand jedoch nicht an.

Wir empfehlen, diesen Eingriff nur einmal durchzuführen. Bei den zweiten Operationen steigt das Risiko von Infektionen, Blutungen und anderen Magen- und Darmerkrankungen. Daher können die meisten Revisionen nach einer Magenbypass-Operation durchgeführt werden. Es ist sehr riskant, denselben Eingriff mehrmals durchzuführen.

Eine Gewichtszunahme nach einer bariatrischen Operation ist für die Patienten sehr entmutigend. Der typische frühe Gewichtsverlust nach einer Magenbypass-Operation liegt zwischen 47 und 80 % des ursprünglichen Gewichts. Die typische Gewichtszunahme liegt jedoch bei 15-25 %.

Innerhalb von sechs Monaten nach der Operation werden Sie viel Gewicht verloren haben. Diejenigen, die sich einer Magenbypass-Operation unterzogen haben, verlieren in der Regel etwa 30 bis 40 % ihres überschüssigen Körpergewichts. Es gibt nichts Besonderes, was man tun könnte, um nach der Operation schnell abzunehmen. Befolgen Sie stattdessen einfach die Ratschläge Ihres Arztes und Ihres Ernährungsberaters.

Für eine Sleeve-Gastrektomie müssen Sie mindestens 25 über Ihrem Normalgewicht liegen. Der Body-Mass-Index sollte über 35 liegen. Diabetiker, die zwischen 30 und 35 sind, können ebenfalls operiert werden.

Forscher sagen, dass eine Gewichtsabnahme gesund ist, unabhängig davon, ob sie durch eine Operation oder eine Diät erreicht wird. Übergewicht birgt ein höheres Risiko für chronische Entzündungen, Typ-2-Diabetes, Herzkrankheiten und bestimmte Krebsarten. Deshalb sind beide Wege der Gewichtsabnahme gesund.

Erkrankungen wie Herzkrankheiten, Reflux, hoher Cholesterinspiegel, Schlafapnoe, hoher Blutdruck, Diabetes oder Unfruchtbarkeit können eine Magenbypass-Operation verhindern.

Das Hauptziel der Gewichtsabnahme vor einer Magenbypass-Operation besteht darin, das überschüssige Fett zu reduzieren, das sich im und um den Bauch herum ansammelt, insbesondere in und um die Leber. Wenn Ihre Leber zu groß ist, kann sich Ihre Operation verzögern.