Bariatrische Chirurgie

Magenballon in der Türkei

Magenballon-in-der-Tuerkei

Was ist ein Magenballon?

Der Magenballon ist eine gültige und nicht-chirurgische Methode zur Behandlung von Fettleibigkeit, die weltweit angewendet wird. Die Idee dieser Anwendung, bei der ein Sättigungsgefühl durch einen Ballon erzeugt wird, der Platz im Magen einnimmt, wurde erstmals 1982 entwickelt. Die Operation, die entwickelt wurde, um die Lücke zwischen Diät und Sport allein und den komplizierteren bariatrischen chirurgischen Methoden zu schließen, wurde in den letzten Jahren häufig bei übergewichtigen und fettleibigen Menschen eingesetzt, die nicht an der Grenze zur Operation stehen.

Dieses Verfahren wird auch als Vorbereitung für eine Adipositaschirurgie eingesetzt. Ziel ist es also, das Übergewicht schnell zu reduzieren. Mit dieser Anwendung und einer geeigneten Diät kann man Vorsorge treffen, bevor sich das Übergewicht zu einer krankhaften Fettleibigkeit ausweitet.

Die Arten von Magenballons

In der Regel haben Magenballons den gleichen Wirkungsmechanismus. Es gibt jedoch verschiedene Arten von Ballons, die sich z. B. in der Verweildauer im Magen und in der Regulierbarkeit des Ballons unterscheiden.

Ballons mit festem Volumen

Ballons mit festem Volumen werden am ersten Eingang mit 400-600 ml aufgeblasen. Ihr Volumen ändert sich im Laufe der Zeit nicht. Sie verbleiben maximal 6 Monate lang im Magen. Nach Ablauf dieses Zeitraums wird er wieder entfernt. Für den schluckbaren Magenballon (Ellipsenballon) ist keine Endoskopie erforderlich. Nach 4 Monaten öffnet sich der Deckel des Ballons von selbst. Danach wird der Ballon verödet und von selbst aus dem Darm ausgeschieden. Wie bei anderen Verfahren ist eine erneute Endoskopie zur Entfernung des Ballons nicht erforderlich.

Regulierbarer Magenballon

Der regulierbare Magenballon unterscheidet sich von einem Magenballon mit festem Volumen. Der Unterschied besteht darin, dass das Volumen des Ballons, wenn er sich im Magen befindet, je nach Bedarf angepasst werden kann. Nachdem ein solcher Ballon im Magen platziert wurde, werden 400-500 ml aufgeblasen. Im weiteren Verlauf kann die Flüssigkeitsmenge des Ballons je nach dem Gewichtsverlust des Patienten erhöht oder verringert werden.

Das Einsetzen von Magenballons in den Magen außerhalb des Allurion einnehmbaren Ellipse-Magenballons wird unter Sedierung durchgeführt. Die Sedierung ermöglicht es Ihnen, zu schlafen. Sie ist jedoch nicht mit einer Vollnarkose vergleichbar. Sie brauchen keine Geräte, die Ihnen beim Atmen helfen. Daher sollten Sie sie nicht mit einer Vollnarkose verwechseln. Das Risiko ist bei diesem Eingriff viel geringer.

Vor der Magenballon-Anwendung

Vor der Anwendung des Magenballons bei allen Patienten in Istanbul ist es wichtig, dass der Patient in der Vergangenheit keine Magenoperation hatte, schwere Magenbeschwerden hatte, alkohol- und drogenabhängig ist oder keine Blutverdünner nimmt. Wenn Sie rauchen und Alkohol trinken, sollten Sie vor der Operation vorübergehend damit aufhören. Wenn Sie außerdem Blutverdünner einnehmen, sollten Sie diese Medikamente mindestens zehn Tage vor der Behandlung absetzen. Informieren Sie Ihren Arzt darüber und befolgen Sie seine Empfehlungen.

Ob Sie für den Eingriff geeignet sind, wird anhand der vor der geplanten Behandlung durchgeführten Tests festgestellt. Wenn alles gut geht, wird der Tag für die Behandlung festgelegt.

Nach dem Magenballon

Die Verweildauer des Magenballons im Magen ist individuell verschieden, beträgt aber maximal 6 Monate. Während dieser Zeit gibt es einige Dinge, auf die Menschen mit Magenballon achten sollten. Nach dem Einsetzen des Magenballons kann es bei den Betroffenen 72 Stunden lang zu Übelkeit, Erbrechen usw. kommen. Der Magen braucht einen Zeitraum von 3 Tagen, um sich an den Ballon zu gewöhnen. Nach 72 Stunden hat sich der Magen an den Ballon gewöhnt, und Übelkeit, Erbrechen usw. verschwinden. Während dieser 3 Tage werden die Patienten nur mit Flüssigkeit ernährt. In den folgenden Tagen wird allmählich mit der normalen Ernährung begonnen.

- In den ersten 24 Stunden nach Einsetzen des Magenballons sollten keine körperlichen Aktivitäten unternommen werden.

- Bei kalten Getränken sollte man mit einem Teelöffel beginnen und die Menge allmählich steigern, aber in kleinen Mengen trinken.

- Wenn Flüssigkeiten in großen Mengen getrunken werden, kann es eher zu Erbrechen und Übelkeit kommen.

- Nach einer 3-tägigen Flüssigkeitsdiät wird auf feste Nahrung umgestellt, wobei halbfeste Nahrung vor fester Nahrung verzehrt werden sollte.

- Flüssigkeiten sollten niemals während der Mahlzeiten eingenommen werden. Flüssigkeit kann frühestens eine halbe Stunde nach dem Essen eingenommen werden.

- Da das Fassungsvermögen des Magens reduziert ist, ist es notwendig, wenig, aber oft zu essen. Wenn zu viel gegessen wird, kann es zu Übelkeit, Blähungen und Erbrechen kommen.

- Es ist notwendig, 6 Mahlzeiten pro Tag zu essen, 3 Haupt- und 3 Zwischenmahlzeiten. Die Mahlzeiten sollten regelmäßig eingenommen werden und niemals ausgelassen werden.

- Man sollte eiweißhaltige Lebensmittel bevorzugen und auf eine kohlenhydrat-, zucker- und fettfreie Ernährung umstellen.

- Bei den Hauptmahlzeiten ist es notwendig, eiweißhaltige Nahrung zu sich zu nehmen. Obst sollte als Zwischenmahlzeit verzehrt werden.

- Das Essen sollte eher langsam gegessen werden, und die Nahrung sollte 20-30 Mal gekaut werden.

- Der Koffeinkonsum sollte ziemlich minimal sein. Mehr als 2 Tassen Kaffee pro Tag können zu Geschwüren führen. Koffeinfreier Kaffee sollte bevorzugt werden.

- Es sollte regelmäßig Sport getrieben werden. Es ist notwendig, 3-4 Tage pro Woche Sport zu treiben, aber leichte Übungen sollten bevorzugt werden. Spazierengehen, Schwimmen, Radfahren sind geeignete Übungen für Personen, die einen Magenballon tragen. Bewegung ist für diese Zielgruppe sehr wichtig.

Magenballon Prozess

Anästhesie

Allgemein

Dauer der Behandlung

2-3 Stunden

Aufenthalt in Istanbul

2 Tage

Sozialverträglich

5 Tage

Magenballon Kosten in der Türkei

All inclusive package
  • Kostenlose Beratung
  • 3 Übernachtungen in einem 5-Sterne-Hotel
  • Prä-/postoperative Tests
  • Kosten für das Labor
  • Medikamente und Ausrüstung
  • Rundum-VIP-Transfer
  • 7/24 Unterstützung
  • Assistenten sprechen Deutsch

Informationen anfordern
First name is required!
Email is required!
Telefonnummer ist erforderlich!
Ohne Ländercode
Anrufzeit ist erforderlich!
Nach der Zeit Ihres eigenen Landes.
Mehrere Operationen
 

Bewerbungsprozess

Das Formular ausfüllen

Um uns zu kontaktieren, müssen Sie zunächst das Formular ausfüllen.

Kostenlose Konsultation

Nachdem Sie das Formular ausgefüllt haben, werden sich unsere fachkundigen Gesundheitsberater so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ein Foto senden

Unsere fachkundigen Gesundheitsberater werden Sie bitten, dem Arzt Ihre Fotos zu zeigen.

Planung

Nach der Untersuchung der Fotos wird Ihr Arzt entscheiden, ob Sie für die Operation geeignet sind, und der Operationsverlauf wird geplant.

Magenballon in der Türkei FAQ

Wenn Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden, können Sie uns eine E-Mail über unser Kontaktformular senden.

Sie müssen für den Magenballon mindestens drei Tage in der Türkei bleiben. Je nach Ihrem Allgemeinzustand kann dieser Zeitraum auch länger sein.

Sie müssen am Tag vor dem Magenballon in die Türkei kommen. In dieser Zeit können die notwendigen Vorbereitungen für den Eingriff in aller Ruhe getroffen werden. Je nach Situation kann Ihre Ankunftszeit in der Türkei jedoch variieren. Einige Patienten kommen bereits am Morgen des Eingriffs hierher. Die Entscheidung darüber können Sie in einem Gespräch mit Ihrem Arzt treffen.

Magenballons verbleiben maximal zwölf Monate im Magen. Nach zwölf Monaten wird er durch eine Endoskopie entfernt.

Sie müssen am Tag vor dem Magenballon in die Türkei kommen. In dieser Zeit können die notwendigen Vorbereitungen für den Eingriff in aller Ruhe getroffen werden. Je nach Situation kann Ihre Ankunftszeit in der Türkei jedoch variieren. Einige Patienten kommen bereits am Morgen des Eingriffs hierher. Die Entscheidung darüber können Sie in einem Gespräch mit Ihrem Arzt treffen.

Für Fälle von Fettleibigkeit, die keine größeren Operationen erfordern, ist die Magenballonoperation die ideale Behandlungsmethode. Es handelt sich um eine sehr häufig angewandte Operation, da sie einfach durchzuführen und der Ablauf nach der Operation angenehm ist.

Es handelt sich um ein endoskopisches Verfahren. Es handelt sich nicht um eine Operation. Der Eingriff wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Wenn Sie also während des Eingriffs keine Schmerzen verspüren, werden Sie auch nach dem Eingriff keine Schmerzen haben. Sie werden auch nach dem Eingriff keine Schmerzen haben.

Das wahrscheinlichste Risiko bei diesem Verfahren ist die Deflation des Ballons. Wenn der Ballon platzt, könnte er sich durch Ihr Verdauungssystem bewegen. Dies ist ein zusätzliches Verfahren zur Entfernung des Geräts. Daher kann es zu einer Verstopfung kommen, die möglicherweise eine Operation erfordert.

Patienten, die einen Magenballon haben, fragen oft, ob sie mit dem Flugzeug reisen können. Beim Fliegen kann es vorübergehend zu Blähungen oder Krämpfen kommen. Aber der Magenballon toleriert Höhenunterschiede bei Flugreisen sicher.

Die Schlauchmagen Operation  ist die am weitesten verbreitete und sicherste Operation in der Welt der Bariatrie. Wie jede größere Operation bergen auch der Magenbypass und andere Operationen zur Gewichtsabnahme gewisse Gesundheitsrisiken. Bei einer Operation, die von einem erfahrenen Chirurgen durchgeführt wird, sind diese Risiken jedoch fast nicht vorhanden.

Die endoskopische Sleeve-Gastroplastik ist eine neuere Operation zur Gewichtsabnahme. Bei dieser Operation platziert Ihr Arzt eine Nahtvorrichtung in Ihrem Hals und Magen. Dann setzt er Nähte in Ihren Magen, um ihn zu verkleinern, und beendet den Vorgang.

Magenballon. Denn dieses Verfahren ist ein endoskopischer Eingriff. Er ist viel weniger riskant als andere Operationen.

Das Dumping-Syndrom bezeichnet eine Gruppe von Verdauungsproblemen und -symptomen, die durch den unkontrollierten und schnellen Übergang von Nahrungsmitteln aus dem Magen in den Dünndarm entstehen.

Am Tag des Eingriffs wird die Flüssigkeit im Ballon mit einem Gerät entleert, das per Endoskopie in den Magen geschickt wird, dann wird der Ballon mit einer speziellen Halterung aufgefangen und aus dem Magen entfernt. Dieser Vorgang dauert etwa 15-20 Minuten. 1-2 Stunden danach kann der Patient sein normales Leben wieder aufnehmen.